Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

6. Adlerhorst

 

Beschreibung:

Bis zu armstarke Äste und Zweige wurden ringförmig zwischen ca. 1 m hohen Pfosten waagerecht aufgeschichtet und bilden einen an einer Stelle offenen Kreis. Dieser Holzwall hat eine Höhe von ca. 80 cm und eine Wandstärke von ca. 60 – 70 cm.


An der Innenwand des Kreises sind auf ca. 40 cm hohen Stammstücken ca. 20 cm breite Holzbretter als Sitzgelegenheit angeordnet.


Pädagogische Zielstellung:

Der „Adlerhorst“ („Wahrheitshorst“) wurde als Ort der Auswertung und Besinnung am Ende einer Veranstaltung in der Waldpädagogischen Station geschaffen. Zum Abschluss sammeln sich die Teilnehmer hier, kommen zur Ruhe und haben die Möglichkeit, ihre an diesem Tag gehabten Erlebnisse, ihre erworbenen Kenntnisse und Einsichten zu reflektieren.


Die Teilnehmer werden angeregt, vor einer größeren Menschengruppe zu sprechen und dabei ihre Gedanken, Eindrücke, Gefühle und ehrlichen Meinungen zu offenbaren.


Die Möglichkeit zur offenen und kritischen Meinungsäußerung kann das Selbstwertgefühl insbesondere sonst zurückhaltender Kinder und Jugendlichen stärken, ihren Status in der Gruppe aufwerten und sich positiv auf die sozialen Beziehungen in der Gruppe auswirken.


Hier werden die Teilnehmer-Urkunden ausgegeben und das Geschenk an die Gruppe/Einrichtung übergeben.


Aufgabe:

Erzähle uns, was Du heute hier gemacht/erlebt hast.

  • … was Du heute gelernt hast.
  • … wie es Dir hier heute gefallen hat.
  • … was Dir besonders gefallen hat (Was war schön).
  • … was Dir nicht so gut gefallen hat (Was war nicht so schön).

Foto: Kita Schroteblick