Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

9. Nistkästen bestimmen

 

Beschreibung:
An einer überdachten Holzwand hängen auf einer Seite Nistkästen für Eulen, Wildtauben, Mauersegler, Fledermäuse, Meisen/Sperlinge, Halbhöhlenbrüter (Rotkehlchen, Rotschwänzchen), Schwalben und Stare.


Auf der anderen Seite eine Schautafel mit Nestformen und den dazu gehörenden Vögeln.


Pädagogische Zielstellung:
Erfassen unterschiedlicher Nestbauformen bei Vögeln (Offen-, Höhlen-, Halbhöhlenbrüter);
Bekanntmachen von Möglichkeiten zur Nisthilfe für Höhlen- und Halbhöhlenbrüter durch den Menschen als eine Maßnahme zur Erhaltung bedrohter/gefährdeter Vogelarten.


Aufgaben:
1. Betrachte (an der Anschauungstafel) die verschiedenen Vogelnester.


Kontrollfragen: -

  • Wo bauen die Vögel ihre Nester?
  • Wodurch unterscheiden sich die Nester?
  • Was bedeutet „Offenbrüter“ bzw. „Höhlenbrüter“ ?
  • Nenne / zeige: welche Vogelarten sind „Offenbrüter“, welche sind „Höhlenbrüter“?

 

2. Betrachte (auf der Nistkasten-Seite) die verschiedenen Nistkästen.


Achte auf die Form und die Größe der Einflugöffnungen!


Kontrollfrage:

  • Für welche Tiere wurden diese Nisthilfen gebaut?