Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

7. Fußfühlpfad

Beschreibung:
Abgegrenzter Rundgang, dessen Lauffläche aus mehreren Abschnitten mit unterschiedlichen Bodenoberflächen besteht: weicher humoser Waldboden, Moos, harte Knüppelholzstücke, Laub, Schotter, fester Kies und feiner Sandboden.


Geplant ist, den Pfad zu überdachen und an den Außenseiten Kästen anzubringen, die mit den gleichen Materialien gefüllt sind wie die Lauffläche.


Pädagogische Zielstellung:
Sensomotorisches Wahrnehmen (Ertasten) der unterschiedlichen Bodenbeläge und akustisches Wahrnehmen der beim Gehen erzeugten Trittgeräusche.


Aufgabe:
1. Gehe langsam und aufmerksam im Kreis. Spüre beim Gehen den Untergrund. Achte auf die dabei erzeugten Trittgeräusche.


Variationsmöglichkeiten:

  • mit Schuhwerk oder barfuss
  • mit offenen oder mit geschlossenen Augen(Festhalten am Geländer!)


2. Gehe mit geschlossenen/verbundenen Augen langsam im Kreis. Betaste dabei mit der Hand den Inhalt der Kästen.