Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

2. Müll sammeln

 

Beschreibung:
Unterschiedliche natürliche und vom Menschen geschaffene Gegenstände (Kiefern- und Fichtenzapfen, Aststücke, Schneckengehäuse, Steine, Zeitungspapier, Flaschen, Kronkorken, Konservenbüchsen, Styropor-Verpackungsreste, Schnüre, Drahtstücke u. ä. sind auf einer Waldfläche von ca. 10 x 10 m verteilt.


Eimer, Körbe, Taschen, Beutel o. ä. zum Einsammeln bereithalten


Pädagogische Zielstellung:
Zielgerichtetes Suchen nach auffälligen Gegenständen im Wald, Aufmerksames Wahrnehmen der verschiedenen Strukturen am Waldboden; Unterscheiden von natürlichen und unnatürlichen Objekten im Wald, Erfassen der Gefährdung des Waldes und seiner Bewohner durch vom Menschen achtlos oder mutwillig im Wald hinterlassene Gegenstände.


Aufgaben:
1. Sammele möglichst viele Gegenstände auf, die auf dieser Fläche (zeigen!) herumliegen.


2. Überlege, welche dieser Gegenstände ganz natürlich zum Wald gehören und welche vom Menschen in den Wald getragen wurden.


3. Überlege, wie die vom Menschen hinterlassenen Gegenstände den Lebensraum Wald und die darin lebenden Pflanzen und Tiere gefährden könnten.